Blizzard Zero G 95 Tourenski Test

489,95 699
Blizzard Zero G 95 Tourenski Test
Blizzard Zero G 95 Tourenski Test
489,95 699

Der Blizzard Zero G 95 ist ein Ski mit gleich guter Aufstiegs- und Abfahrtsperformance. Was früher Kompromisse gefordert hat, konnte Blizzard mit der Zero G-Linie lösen. Die neue Carbon Drive-Technologie ist eine dreidimensionale Carbon-Begurtung, die an Tip und Tail über die Seitenwangen heruntergezogen wird. Daraus resultiert eine extrem hohe Torsionssteifigkeit und ein agileres Flexverhalten bei einem unglaublich niedrigen Gesamtgewicht. Allround-orientierte Powderfans entscheiden sich für den Blizzard Zero G 95 mit 95mm Mittelbreite unter der Bindung.

Anzeige

Last Updated on by Skitourenmag

Blizzard Zero G 95 Tourenski Test

Leichte Big-Mountain-Ski für Touren – Skifahren unter allen Bedingungen; Sie werden nicht wie ein Filmstar Ski fahren, aber Sie werden effizient Ski fahren und es wird Ihren Geldbeutel schonen

TECHNISCHE DATEN

  • Spitze / Taille / Schwanz (In Millimetern) 127-95-111
  • Längen (In Zentimetern) 164, 171, 178, 185
  • Radius (In Metern) 24
  • Gewicht: 1.310 g pro Ski

Blizzard Zero G 95 Tourenski Test

Genau wie seine Renn- und Freeride-Ski kommt die Carbon-Master von Blizzard in der neuen Zero G-Linie voll zum Ausdruck.

Unsere Analyse- und Testergebnisse

Aktualisierungen zu Zero G 95

Der überarbeitete Zero G-Ski verfügt über eine erhöhte Wippe an der Spitze sowie etwas abgeschrägte Kanten an den oberen Blättern. Die Länge der Seitenwände wurde verkürzt, und der Ski verfügt über die neue Carbon Drive 2.0-Technologie, die für einen unidirektionalen 3D-förmigen Carbonrahmen und einen Seitenschnitt mit längerem Radius wirbt. Blizzard hat viele dieser Änderungen in der Hoffnung vorgenommen, eine bessere Leistung und ein besseres Wenden zu erzielen, insbesondere bei weichem Schnee.

 

Blizzard zero g test

Blizzard zero g

 

Praktische Überprüfung des Zero G 95

Es sind gute Zeiten in der Skiwelt. Dieser Best Buy-Gewinner ist etwas preiswert, mit High-End-Leistung und der Unterstützung und dem Stammbaum eines langjährigen Skiherstellers.

Gewicht: Blizzard Zero G Blizzard Zero G 95

Ein Paar Allround-Tourenski unter 2,7 Kg ist sehr selten. Ski, die bei diesem Gewicht so gut abschneiden, sind so gut wie unbekannt. Wenn wir die Oberfläche korrigieren, ist das Gewicht etwas weniger bemerkenswert. Letztendlich ermöglichen diese Ski ein effizientes Aufsteigen, egal ob auf dem Rücken oder auf den Füßen. Wenn Sie die Downhill-Leistung und den Preis berücksichtigen, ist dies ein erstaunliches Produkt.

Leichte Ski sind eine Freude auf Tour. Wenn die Reise fest und das Kit leicht ist, ist es am anstrengendsten, die Landschaft zu beobachten.
Wenn es schwierig wird, erleichtern Sie Ihre Skiausrüstung. Der Blizzard Zero G ist leicht für steiles Booten und technisches Scrambling.

Stabilität bei Geschwindigkeit des Blizzard Zero G 95

Wir erwarten nicht, dass leichte Ski bei Geschwindigkeit super stabil sind. Sobald wir diese aufrufen, senken wir unsere Erwartungen weiter, da solche superleichten Ski notorisch nervös sind. Noch skeptischer waren unsere Tester, die diesen Klischee-Hand-Flex-Test durchgeführt haben. Diese sind im Flex geradezu starr. Wenn wir den Flex aller unserer getesteten Ski vergleichen, sind diese die steifsten.

Leicht und steif ist nicht unbedingt ein Rezept für Stabilität beim harten Fahren. Diese übertreffen jedoch unsere Erwartungen bei höheren Schritten. Wir können sie nicht als super stabil bezeichnen, aber sie machen es besser als wir dachten. In schnellen Couloir-und auf den weit geöffneten Gletschern Am  wie am Piz Buin, als wären wir auf größeren Rigs. Wir sagen dies nur über Situationen, in denen die Oberfläche glatt und vorhersehbar war.

Fester Schnee und Harsch mit dem Blizzard Zero G 95

Das schmale Profil (relativ gesehen) und der supersteife Längsflex bilden zusammen mit anderen Attributen einen zähen Eisgreifer. Bei steilen und festen Abfahrten in den WalliserAlpen  und Chamoinix fand unser Testteam inspirierenden und zuverlässigen Grip.

Einige leichte Skier greifen gut, vibrieren aber, bevor sie sich einleben. Etwas über die Konstruktion des Blizzard (und wir werden nicht so tun, als würden wir dies einer Konstruktion oder einem Geometrie-Attribut zuschreiben; die Skileistung ist definitiv mehr als die Summe seiner Teile , egal wie andere Bewertungen formuliert sind) dämpft das Geschwätz, um mit maßgeblicher Stabilität zu graben.

Egal, was im Trend liegt, schmale Skier greifen besser zu festem Schnee, und fester Schnee ist eine große Realität im Bergski. Wenn Sie Eis fahren möchten, tun Sie dies jederzeit auf schmalen Skiern. 95 mm sind nicht die engsten auf dem Markt, aber es scheint ein Sweet Spot für Allround-Leistung zu sein. Jetzt ist Enge nicht das einzige Problem, wenn es um festen Schnee geht.

Skier müssen auch gut gebaut sein. Wir haben festgestellt, dass der Blizzard zum Beispiel festen Schnee viel besser erfasst als sein Cousin (Black Diamond und Blizzard sollen dieselbe Skifabrik in Österreich nutzen).

Powder fahren mit fem Blizzard Zero G 95

Pulverschnee macht Spaß, egal auf welchen modernen Skiern Sie fahren. Glauben Sie nicht denen, die Ihnen sagen, dass Sie große Monster Ski für tiefes Pulver brauchen.

Größere Ski sind allerdings etwas einfacher und machen ein bisschen mehr Spaß als kleine. Die von uns getesteten Zero G 95 sind kürzer als wir es von Deep Powder erwartet hätten. Wir waren größtenteils auf Pulverumdrehungen mit kürzerem Radius beschränkt. Wir sagen voraus, dass, wenn wir uns mit dem Zero G messen würden, die längeren etwas besser laufen würden, aber nichts wie ein dickerer Ski.

Sie werden diese Skier nicht für reine Pulvertouren kaufen. Sie kaufen diese Ski für das Allround-Skitourengehen.

Tatsache ist, dass das Allround-Skifahren im Gelände auch in den besten Klimazonen und Jahreszeiten viel Nicht-Powder-Skifahren ist. Wenn Sie mit Pulver gesegnet sind, werden sie Sie nicht im Stich lassen. Wenn Sie das Glück haben, einen überdurchschnittlich hohen Anteil an perfektem Pulver ru haben, meiden Sie den Zero G 95 und neigen Sie zu etwas Größerem.

Bei echtem Tiefschnee auf dem Blizzard Zero G wünschten wir uns etwas mehr Länge und Umfang. Wir könnten das Flauschige noch genießen, hätten aber auch etwas mehr Geschwindigkeit gebraucht.

Roher / schlechter Schnee fahren mit dem Blizzard Zero G 95

An groben Ausgängen, zerklüfteten Couloir- und unangenehmen Skitraversen hatten wir reichlich Gelegenheit, mit dem Zero G 95  auf harten Schnee zu fahren. Niemand genießt das (nun, einige unserer Testteams sind ein wenig verdreht…). Dies muss jedoch jeder im Alpinen ertragen.

Wir suchen nach Tracking-Skiern, die für einen Kantenwechsel aus der Zähigkeit herausspringen. Größere, schwerere Ski können einige Dinge antreiben, aber diese leichteren Tourenski müssen einen differenzierteren Ansatz verfolgen.

Auch hier können erste Eindrücke irreführen. Man könnte erwarten, dass steife und leichte Skier durch die Dinge drängen, aber dabei abgelenkt werden. Das ist beim Zero G 95 der Fall, aber nicht so schlimm, wie Sie vielleicht befürchten.

Sorgfältiges, zentriertes Skifahren bringt einen in zumindest leicht schlechte Schneebedingungen, ohne dass Überlebenstechniken erforderlich sind.

Blizzard Zero G 95 kaufen

Dies sind großartige, rundum leichte Tourenski für alle, die auch nur das geringste Budget haben. Ältere Modelle derselben Sache sind zu deutlich reduzierten Preisen erhältlich, wurden aber auch anders hergestellt. Es ist diese neueste Version, zu der wir wirklich stehen.

Der Blizzard ist eine wertorientierte Allzweck-Wahl für das Alpine-Skitourengehen.

Testurteil: Blizzard Zero G 95

Der Blizzard Zero G ist ein Köcher für engagierte Skifahrer die Skitouren gehen wollen . Die Steigungseffizienz ist bei keinem Allround-Ski zu übertreffen. Die Downhill-Leistung erfordert Aufmerksamkeit, wird aber unter allen Bedingungen wirklich funktionieren.
Im Vergleich zu den meisten Tourenskiern sind diese bemerkenswert. Das Skitourengehen und die Allround-Leistung sind geradezu beeindruckend.

Blizzard - Zero G 95
Der Blizzard Zero G 95 ist ein Ski mit gleich guter Aufstiegs- und Abfahrtsperformance. Was früher Kompromisse gefordert hat, konnte Blizzard mit der Zero G-Linie lösen. Die neue Carbon Drive-Technologie ist eine dreidimensionale Carbon-Begurtung, die an Tip und Tail über die Seitenwangen heruntergezogen wird. Daraus resultiert eine extrem hohe Torsionssteifigkeit und ein agileres Flexverhalten bei einem unglaublich niedrigen Gesamtgewicht. Allround-orientierte Powderfans entscheiden sich für den Blizzard Zero G 95 mit 95mm Mittelbreite unter der Bindung.
489,95 699

Ähnlicher Artikel: Blizzard Zero G 95

 

9 Testergebnis
Blizzard Zero G 95 Tourenski Test

Wir sind den Blizzard Zero G 95 mehr als fast jeder andere Ski in unserem Test gefahren. Es ist einfach so vielseitig und unser Testteam bevorzugt, um ehrlich zu sein, leichte Ski. Dass es diese ansprechenden Eigenschaften zu einem relativ erschwinglichen Preis liefert, ist ein echter Bonus. Wir können diese Ski für eine rundum gute Skileistung wärmstens empfehlen.

PROS
  • Leicht,
  • bergab einfach zu fahren
CONS
  • Wedeln Sie in Pulverkurven mit größerem Radius
  • Langsam auf hartem Schnee
Nutzerwertung: Be the first one!

Anzeige

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar