Mammut Spindrift 32 Skitourenrucksack Test

1
Mammut  Spindrift 32  Skitourenrucksack Test
9 Testergebnis

165,67€

Best deal at: BergfreundeBergfreunde DE
Buy for best price
Mammut  Spindrift 32  Skitourenrucksack Test
Mammut Spindrift 32 Skitourenrucksack Test
165,67€
  • Perfekte Größe für ein Tages Skitourenrucksack
  • Gut ausbalanciert
  • Einfach zu organisieren
  • Keine zusätzlichen "nutzlosen" Funktionen

Anzeige

Last Updated on by Skitourenmag

Test: Mammut Spindrift 32 Skitourenrucksack bietet viele versteckte Funktionen, die nicht nur Ihre Ausrüstung organisieren, sondern auch den Zugang zum Traum machen.

Mammut Spindrift 32 Skitourenrucksack Test

Mammut Spindrift 32 Skitourenrucksack Test

Mammut Spindrift 32L Test

Dieser Mammut Spindrift 32 Skitourenrucksack  ist eine gute Wahl für jeden Skifahrer oder Snowboarder, der einen Allround-Tagesrucksack für Ski- und Skibergsteigen sucht. Dieser Skitourenrucksack ist nicht der leichteste, also nicht für das Renn Skitouren gehen. Es ist auch nicht das schwere Arbeitstier, das sich ein Berführer wünschen würde. Der Mammut Spindrift 32 ist voller Funktionen und wurde für den täglichen Backcountry-Benutzer entwickelt.

 

 

Eigenschaften:

Das Mammut Spindrift 32L Skitourenrucksack bietet die perfekte Anzahl an Funktionen für eine Allround- Skitourenrucksack im Backcountry.

An der gesamten Vorderseite des Rucksacks befindet sich ein Reißverschluss, der einen einfachen Zugang zum Hauptfach ermöglicht. Dies erleichtert zwar den Zugriff, ich finde jedoch, dass Sie den Skitourenrucksack versehentlich etwas zu weit öffnen können. Außerdem ist es etwas schwierig zu schließen, wenn Sie er gepackt ist! Leider können die Kompressions- / A-Rahmen-Skibänder an der Seite der Tasche den Reißverschluss blockieren. Wenn Sie Ihre Skier am Rucksack festgeschnallt haben und etwas von innen benötigen, machen Sie sich bereit, die Skier auszuziehen.

 

Normalerweise ist eines der ersten Dinge, die ich mit Rucksäcken mache, das Herausreißen des nervigen, ziemlich nutzlosen Rahmens im Inneren. Ich fand jedoch, dass der leichte Aluminiumrahmen im Spindrift bei der Lastverteilung hilfreich war, und ich war froh, ihn zu haben. Beim Aufstieg oder Skiabfahrt ist der Rucksack bequem. Die Träger sind mit einem unterstützenden Hüftgurt genau richtig abgewinkelt.

Der Spindrift hat auch eine Lawinentasche, die meiner Meinung nach ein Muss für jeden Skitourenrucksack ist. Für den Fall, dass Sie auf Ihre Schaufel oder Sonde zugreifen müssen, möchten Sie nicht, dass Sie durch Ihren Rucksack graben und persönliche Gegenstände über den Schnee fallen lassen. Wie die meisten Mammut-Ski-Rucksäcken hat auch der Spindrift einen eigenen Lawinenbeutel, der ordentlich im äußeren Teil des Rucksäcken aufbewahrt wird.

Lawinentasche

Der Mammut Spindrift bietet eine Vielzahl von Optionen für die Befestigung von Skiern.

Die meisten Skifahrer werden ihre Skier auf der Seite Ihres Rucksacks in A-Form fixieren. Die Gurte an der Seite des Spindrift dienen sowohl als Kompressionsgurte als auch als Aufsätze für A-Framing-Ski. Es hat auch die Fähigkeit, Ski diagonal und Gurte auf der Rückseite für Snowboards zu kreuzen.

Ein Helmhalter ist eine großartige Sache, um alles sicher zu halten. Es kann auch als Jacke Halter verwendet werden und fügt dem Rucksacks etwa 2 l Stauraum hinzu. Ein kleiner Schutzbrillenbeutel befindet sich ebenfalls oben auf der Skitourenrucksack.

 

Schließlich nimmt die Snack-Tasche die Dinge wirklich on the Top. Andere nennen dies einen guten Ort für ein GPS oder eine Kamera.

 

Mammut Spindrift 32L Test kaufen

Ähnlich wie: Mammut Spindrift 32L Test

9 Testergebnis
Mammut Spindrift 32L Testurteil

Ein schlanker und gut durchdachter Ski-spezifischer Rucksack für Tagesausflüge in den Alpen

PROS
  • Perfekte Größe für ein Tages Skitourenrucksack
  • Gut ausbalanciert
  • Einfach zu organisieren
  • Keine zusätzlichen "nutzlosen" Funktionen
CONS
  • Der Hauptreißverschluss kann schwer zu schließen sein
  • Wenn sich die Skier im A-Frame befinden, ist der Skitourenrucksack schwer zu öffnen
  • Beim Öffnen liegt die „Rückseite“ des Rucksacks im Schnee (ärgerlich, wenn der Schnee nass ist)
Nutzerwertung: Be the first one!

Anzeige

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar